Was ist Hautpilz?

Pilze können verschiedene Körperteile befallen. Die häufigsten Hautpilze sind Leistenpilz und Ringelflechte (siehe unten).

Was ist Leistenpilz?

Leistenpilz ist eine ansteckende Infektion der Haut im Leistenbereich. Haupterreger der Leistenpilzinfektion sind Fadenpilze, die sich in einer warmen, feuchten Umgebung wohlfühlen.

Was Sie wissen müssen:

  • Leistenpilz verursacht Juckreiz und erhabene, schuppige Hautstellen, die manchmal nässen oder Bläschen bilden. Die Symptome können in ihrer Ausprägung jedoch stark variieren und treten nicht immer gleichzeitig auf.
  • Leistenpilz befällt den Leistenbereich, die Oberschenkel und das Gesäß.
  • Die meisten Leistenpilzinfektionen können durch eine nur ein- bis zweiwöchige Behandlung mit Lamisil® Creme oder Spray beseitigt werden.
  •  Männer sind häufiger von Leistenpilz betroffen als Frauen.
Laufender Mann
Paar in Sauna

Symptome von Leistenpilz

Die Symptome von Leistenpilz können unangenehm und schmerzhaft sein, insbesondere wenn sie unbehandelt bleiben und über einen längeren Zeitraum auftreten.

Es gibt verschiedene Symptome von Leistenpilz. Am häufigsten treten die folgenden Symptome auf:

  • Juckreiz oder Brennen im Leisten-, Oberschenkel-, Gesäß- und Analbereich
  • Roter Ausschlag und erhabene, schuppige Hautstellen
  • Blasen oder Läsionen, die gegebenenfalls nässen
  • Ungewöhnlich dunkle oder helle Haut an den infizierten Hautpartien
  • Offene Blasen, verbunden mit Schmerzen und Schwellungen
  • Dicke, trockene, schuppige Haut im Leistenbereich
  • Bei einer schweren Infektion kann ein unangenehmer Geruch auftreten

Behandlung von Leistenpilz

Lamisil® Creme zur Behandlung von Leistenpilz

Die Ursachen von Leistenpilz

Leistenpilz Symbol

Leistenpilz wird von Mensch zu Mensch oder vom Fuß zur Leiste übertragen (z.B. über Unterwäsche). Die Ansteckung kann durch die Berührung mit infizierter Haut oder kontaminierten Oberflächen (wie Handtücher oder Bettlaken) erfolgen.

Unterhose Symbol

Der Pilz gedeiht in einer warmen, feuchten Umgebung wie dem Leistenbereich.

Finger auf Fuß Smybol

Hautpilz breitet sich leicht über Hautkontakt aus – wenn Sie also eine mit Fußpilz infizierte Stelle anfassen und dann Ihren Körper berühren, kann dies zu einer Leistenpilzinfektion führen.

Mann in Unterwäsche
mehr
mehr
schließen
schließen

An welchen Körperstellen tritt Leistenpilz auf?

Wählen Sie eine Körperstelle aus, um mehr zu erfahren

Leistenbereich

Beispiele anschauen

Kann einen roten, schuppigen Ausschlag mit Blasen verursachen, die aufplatzen und nässen können.

Oberschenkel

 Die Haut rund um die infizierten Bereiche ist manchmal ungewöhnlich hell oder dunkel.

Gesäß

Beispiele anschauen

Am Gesäß und im Analbereich können Juckreiz und Brennen auftreten.

Unterarm kratzende Hand

Was ist Ringelflechte?

Ringelflechte ist eine ansteckende Pilzinfektion, die überall auf dem Körper auftreten kann. Meist äußert sie sich in einem charakteristischen, ringförmigen Ausschlag.

Was Sie wissen müssen:

  • Ringelflechte verursacht Juckreiz und einen roten, kreisförmigen Ausschlag.
  • Kinder erkranken mit höherer Wahrscheinlichkeit als Erwachsene an Ringelflechte, aber auch Erwachsene können an Ringelflechte leiden.
  • Ringelflechte kann mit Antimykotika wie Lamisil® Creme oder Spray behandelt werden.
  • Ringelflechte kann nahezu alle Körperregionen befallen.

Lamisil® Creme oder Spray befreien nachweislich* von den meisten Ringelflechteninfektionen.

Behandlung von Ringelflechte

Lamisil® Creme zur Behandlung von Ringelflechte

Lamisil® Spray zur Behandlung von Ringelflechte

Unterarm kratzende Hand

*Therapieversagen und Rückfälle möglich

Frau kratzt sich

Symptome von Ringelflechte

Die Symptome von Ringelflechte können unangenehm, schmerzhaft und unansehnlich sein, insbesondere wenn sie unbehandelt bleiben und über einen längeren Zeitraum auftreten.

Es gibt verschiedene Symptome von Ringelflechte. Die häufigsten sind:

  • Juckender Ausschlag an Oberkörper, Brust, Bauch, Armen oder Beinen
  • Typischer roter, ringförmiger Ausschlag
  • Roter Hautausschlag
  • Kreisförmige wunde Stellen mit trockener, schuppender oder feuchter Haut
  • Ausschlag mit kleinen Pusteln oder Bläschen an den Rändern
  • Offene Blasen, verbunden mit Schmerzen und Schwellungen
  • Dicke, trockene oder schuppige Haut an den Handflächen

Die Infektion kann jede Körperregion befallen. Sie ist äußerst ansteckend und breitet sich leicht aus, insbesondere wenn Sie die infizierten Hautpartien berühren.

Behandlung von Ringelflechte

Lamisil® Creme zur Behandlung von Ringelflechte

Lamisil® Spray zur Behandlung von Ringelflechte

Quelle: CDC

Die Ursachen von Ringelflechte

Schüttelnde Hände Symbol

Durch Berührung der Haut eines infizierten Menschen oder Tieres oder einer kontaminierten Oberfläche (wie Böden oder Handtücher) können Sie sich mit Ringelflechte anstecken.

Thermometer Symbol

Ringelflechte kommt besonders häufig in warmen Umgebungen mit hoher Luftfeuchtigkeit vor.

Haustiere Köpfe Symbol

Sie können sich durch den Kontakt mit infizierten Tieren wie Hunden, Katzen, Pferden oder Kühen mit Ringelflechte anstecken.

Mann mit Handtuch
mehr
mehr
mehr
schließen
schließen
schließen

An welchen Körperstellen tritt Ringelflechte auf?

Wählen Sie eine Körperstelle aus, um mehr zu erfahren

Oberkörper

Beispiele anschauen

Kreisförmiger Ausschlag, eventuell mit Bläschen oder wunden Stellen an den Rändern und einem hellen Punkt in der Mitte.

Nacken und Rücken

Beispiele anschauen

Es kann Ausschlag mit trockenen, juckenden Hautstellen auftreten.

Hände

Beispiele anschauen

An den Händen kann, ähnlich wie bei Fußpilz, dicke, trockene, schuppige Haut auftreten.

Quelle: CDC

SH7839
SR4427